Film ICH BIN

Dokumentarfilm über Frauen*, die nicht aufgrund, sondern TROTZ ihrer Gewalterfahrungen selbstbestimmt und stark ihr Leben gestalten.

scrollen

Dokumentarfilm über Frauen*, die nicht aufgrund, sondern TROTZ ihrer Gewalterfahrungen selbstbestimmt und stark ihr Leben gestalten.

Was wollen wir?

Nahbar sein

Intensive Themen benötigen einen offenen und ruhigen Blick. Dieser Film gibt die Möglichkeit, sich Erlebnisse von der Seele zu reden und durch die eigene Erfahrung anderen zu helfen. So können gute und ernstgemeinte Worte Denkanstöße geben und Veränderungen ermöglichen.

Ermutigen

Dieser Film soll Frauen* und Mädchen* darin bestärken, Vertrauen in ihre eigene Kraft zu haben und mit Zuversicht voranzugehen. Wir möchten sie und andere aufrütteln und ermächtigen. Aber vor allem wieder und wieder dazu ermutigen, die positive Grundeinstellung niemals zu verlieren

Fairness

Wie sieht eigentlich eine faire Produktion aus? Unser Ansatz ist feministisch, humanistisch und gendergerecht. So werden wir auch unsere Dokumentation produzieren. Wichtig ist uns außerdem eine möglichst ressourcenschonende und nachhaltige Arbeitsweise, denn auch hier sind wir von einer zufriedenstellenden Realität noch weit entfernt.

Feministisch, fair und frei von Tabus. Unsere Dokumentation gibt Frauen* eine Bühne, damit sie und ihre Geschichten gehört werden.

Wer ist ICH BIN?

Antje Wonneberger

Ich bin Antje Wonneberger, freischaffende Maskenbildnerin aus Dresden, mit einem Faible für Diversität und Gleichberechtigung und einer ausgeprägten Neugier auf die Wirren des Lebens.

Mit ICH BIN möchte ich die Blicke und Herzen von Menschen öffnen. Nachdem ich in meiner Vergangenheit selbst sexualisierte Gewalt erfahren musste, möchte ich gemeinsam mit Suse den Lebensgeschichten anderer Betroffener eine Bühne geben. Denn mich inspirieren Frauen* ungemein, die sich – wie ich – ihrem Trauma gestellt und ihre Zuversicht zurückerobert haben. Mit unserem Film werden wir diesem Mut, dieser Leidenschaft und dieser Stärke ein Gesicht geben.

Antje Dahm Maskenbild Design Logo

Susanne Hörenz

Ich bin Susanne Hörenz, selbstständige Filmemacherin aus Dresden. Das Streben nach Gleichberechtigung ist nicht nur Kern vieler meiner Filme, sondern auch gelebte Realität während ihrer Entstehung.

Als feministische Filmemacherin habe ich große Freude am Durchbrechen von kultivierten Rollenbildern. Die Frau als begehrenswerte Schönheit oder als zerstörerische Walküre – das langweilt mich. Ich möchte gemeinsam mit Antje einen Film machen, der erzählt, wie Frauen* zu ihrer Stärke fanden, obwohl sie Gewalt, Demütigung und Missbrauch erfahren haben. ICH BIN wird eine künstlerische Dokumentation, die mit Illustrationen, Animationen und Bildern der Bühne ausmalt, was wir dokumentarisch zeigen.

3. Etage Filmproduktion Logo

Wen suchen wir?

Frauen*, die ihre Geschichte mit anderen teilen möchten

Mitmachen

Menschen und Institutionen, die unser Projekt unterstützen wollen

Mitmachen

Teammitglieder, die Interesse an einer nachhaltigen und gleichberechtigten Produktion haben

Mitmachen
Kontaktiert uns gerne per Mail oder
über unsere Social Media Kanäle.